Stars

Super Bowl: P!nk & Justin (Videos)


Es waren dramatische und schweißtreibende Szenen, die sich in der Nacht von Sonntag auf Montag im U.S. Bank Stadium in Minneapolis zwischen den New England Patriots und den Philadelphia Eagles abspielten. Als Brady dann auch noch zwei Minuten vor Schluss das Ei verliert, liegen die Nerven auf der Tribüne und vor den TV-Bildschirmen endgültig blank. Am Ende holen sich die Eagles das erste Mal in ihrer Geschichte den Super Bowl - 41:33.

 


Stimmgewaltig trotz Grippe


 

Noch schnell die Halspastille ausspucken und dann ab auf die Bühne: P!nk gab die Nationalhymne auch krank zum Besten und konnte ihre Fans voll und ganz überzeugen. Im Anschluss an ihren Auftritt schreibt sie: "All eure Gebete und Genesungswünsch und Kerzen haben mich da durch getragen. Danke für all eure Liebe und euren Support. Wir ❤️ euch." Auch auf die Message einer Haterin, die ihre Performance als "scheiße" bezeichnet reagiert die Sängerin gelassen: "Ja, aber zumindest bin ich scheiße während ich die Nationalhymne unseres Landes singe während du auf deiner dreckigen Couch sitzt. #winning."

 

 


Hit-Medley & Prince-Projektion


 

"Until the End of Time", "SexyBack", "My Love", "Rock Your Body", "Cry Me A River", "Suit and Tie", "Can't Stop The Feeling" und "Mirrors" - Justin Timberlake hat während seiner Halftime Show wirklich an alle großen Hits gedacht. Obendrauf würdigte der 37-Jährige sein Idol Prince mit einer übergroßen Projektion und dem Song "I Would Die 4 U". Doch obwohl stimmlich und tänzerisch alles passte, sind die Reaktionen im Nachhinein durchwachsen. Viele ZuschauerInnen hätten sich Gaststars oder Überraschungen anderer Art gewünscht.

 

 

Justin selbst scheint zufrieden zu sein, wirkt nach dem Auftritt entspannt. Das dritte und vierte Quarter verfolgte er gemütlich von der Tribüne aus und mit Ehefrau Jessica Biel an seiner Seite:

 

 

Ein Beitrag geteilt von Justin Timberlake (@justintimberlake) am

 


« zur Übersicht

Diese Seite auf Facebook teilen

Diese Seite auf Facebook teilen